en passant Ausstellung

Vom 15.-24. März zeigt der Temporäre Kunstsalon 5 in Starnberg Fotografien von Harry Sternberg und abstrakte Malerei von Christiane Herold. „En passant“ ist eine Ausstellung mit Werken, die scheinbar im Vorbeigehen einen Blick auf die Wirklichkeit werfen. Momentaufnahmen, die Ausschnitte fokussieren, hinter denen sich eine ganze Geschichte verbirgt.

In seinen Bildern ist der Uttinger Fotokünstler Harry Sternberg Beobachter und Erzähler, wobei sich seine Weltsicht in konkreten Details manifestiert. In den abstrakt-expressiven Arbeiten der Weilheimer Malerin Christiane Herold geht es um die Darstellung einer emotionalen Wirklichkeit, die sich in Farben und Formen ausdrückt und durch die gestische Malweise die Jetzt-Zeit als „en passant“ charakterisiert.

Vernissage der Ausstellung „En passant“ ist am 15. März um 19 Uhr im Temporären Kunstsalon 5 in der Josef-Jägerhuber-Str. 5 in Starnberg.

Zu den Arbeiten spricht Birgit Kremer, Kunsthistorikerin.

Öffnungszeiten:
16./17.3.   14-18 Uhr
22./23./24.3 14-18 Uhr

Temporärer Kunstsalon 5
Kuratorin: Marlen Peix
Josef-Jägerhuber-Str. 5
82319 Starnberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.